Love & Friendship

93 Minuten | FSK 0

"Die gute alte Jane Austen taugt traditionell für Verfilmungen. Fast drei Dutzend Adaptionen gibt es mittlerweile, allein Stolz und Vorurteil bringt es auf 14 Variationen. Nun kommt das kaum bekannte Frühwerk „Lady Susan“ auf die Leinwand − und entpuppt sich als höchst charmanter Coup. So umwerfend komisch und brillant scharfzüngig gab es die Austen nur selten zu sehen. Kate Beckinsale überzeugt mit einer betörenden Glanzleistung als finanzklamme Witwe, die nach vermögenden Heirats-Kandidaten Ausschau hält − und dabei die feine Snob-Society so selbstbewusst wie clever am Nasenring durch die Manege der Eitelkeiten zieht. Verstaubter Kostümschinken war gestern: Nun kommt eine historische Gesellschaftssatire-Lovestory mit geschliffenem Wortwitz sowie einer ziemlich starken, attraktiven Frau." (programmkino.de)

Seit ihr Gatte verschieden ist, sucht die schöne Susan nach lukrativen Möglichkeiten, den gewohnt luxuriösen Lebensstandard aufrecht zu erhalten. Der Versuch, sich samt erwachsener Tochter im Anwesen ihrer alten Freunde Lord und Lady Manwaring einzunisten, scheitert freilich nach kurzer Zeit an der nicht ganz unberechtigten Eifersucht der Gastgeberin. Kurzerhand lädt sich die selbstbewusste Witwe selbst auf das Anwesen von Schwager Charles ein − zum Schrecken von dessen Gattin Catherine und zur Freude deren, bald sehr verliebten, Bruders ... 

Credits

2016 | Irland, Niederlande, Frankreich, USA

R + B: Whit Stillman nach der Vorlage von Jane Austen | K: Richard van Oosterhout | D: Kate Beckinsale (Lady Susan), Chloë Sevigny (Alicia), Xavier Samuel (Reginald DeCourcy), Stephen Fry (Mr. Johnson)

Trailer