Do. 14. September 2017

Trailer Tickets 18.00 Uhr On the Milky Road

Serbien, Mexiko, USA 2017
125 Minuten | FSK 16 | empfohlen ab 16 Jahren
deutsche Synchronfassung
Junges Kino

Emir Kusturica (TIME OF THE GYPSIES, UNDERGROUND, SCHWARZE KATZE, WEISSER KATER) is back!
Und dessen neuer Film knüpft tatsächlich an die früheren Werke an. Etwas mehr als zwei Stunden lang wird hier gelacht, getanzt, geliebt, musiziert, so dass die trotz der dunklen Thematik stets spürbare Lebensfreude, die der Film ausstrahlt, einfach ansteckend wirkt. Und was es nicht alles zu entdecken gibt in diesem wunderbar bunten Streifen, der irgendwo zwischen magischem Realismus, Splatterelementen und greller Farce, Liebesgeschichte und Western/Eastern, Märchen und Kommentar zur Geschichte einzuordnen ist!

Auf dem Balkan, in den 1990er Jahren: Kostja ist ein Milchmann, der traumatisiert vom Tod seines Vaters jeden Tag aufs Neue die Frontlinien der beiden Bürgerkriegsparteien durchbricht, um seine Milch an den Mann zu bringen. Er will heiraten, doch statt in seine zukünftige Ehefrau verguckt er sich ausgerechnet in jene Frau, die den Bruder seiner Auserwählten heiraten soll. Hinter der ist außerdem noch ein britischer KFOR-General her, der der Schönen so sehr verfallen war, dass er für sie seine Frau umbrachte und dafür in den Knast kam. Nun ist der ranghohe Militär nach drei Jahren wieder raus aus dem Gefängnis und schickt nach dem Waffenstillstand eine Spezialeinheit los, um die Angebetete wieder zu ihm zu bringen – und zwar tot oder lebendig. Also flieht das Liebespaar vor seinen  Häschern ...       

R+B: Emir Kusturica | K: Martin Sec, Goran Volarevic D: Monica Bellucci (Nevesta), Emir Kusturica (Kostja), Sloboda Micalovic (Milena), Predrag 'Miki' Manojlovic (als er selbst), Maria Darkina (Luna)