Kommunales Kino Esslingen

Sa. 20. Oktober 2018

Trailer Tickets 16.00 Uhr Sounds and Silence

© ARSENAL Filmverleih GmbH

© ARSENAL Filmverleih GmbH

© ARSENAL Filmverleih GmbH

Schweiz 2009
91 Minuten | FSK 0
Film & Talk

Das diesjährige Jazzfestival Esslingen vom 17. bis 28. Oktober steht unter dem Motto "50 Jahre ECM". Im Anschluss an die Aufführung des Films spricht Festivalmacher Maximilian Merkle mit dem weltweit renommierten Produzenten Manfred Eicher (angefragt) | eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Jazzfestival Esslingen

Unterwegs durch eine Welt der Töne, Klänge und Geräusche – mit Manfred Eicher, dem bedeutenden Entdecker und Vermittler zeitgenössischer Musik und Gründer des Musiklabels ECM.  Eine Spurensuche bei Konzerten, in Aufnahmestudios, in Hinterzimmern und an Wegrändern mit den Musikern Arvo Pärt, Eleni Karaindrou, Dino Saluzzi, Anouar Brahem, Gianluigi Trovesi, Marilyn Mazur, Nik Bärtsch, Kim Kashkashian, Jan Garbarek und vielen weiteren. Ein sinnliches, eindringliches und meditatives Roadmovie, dem Außergewöhnliches gelingt: die Magie der Musik einzufangen.
                                                                                           
1968 gründete Manfred Eicher in München die Schallplattenfirma "Edition of Contemporary Music" (ECM). Heute ist er ein Mann von Weltruhm. „Free at last“ nannte er die erste selbst produzierte Schallplatte mit dem amerikanischen Pianisten Mal Waldron. Ein Titel, der als Credo bis heute Eichers Weg bestimmt. Die Zeit beschrieb ECM als die „einzige renommierte, stilbildende deutsche Plattenfirma, in Japan ebenso gefeiert wie in den USA“. 2018 wurde Eicher in den Kreis der Honorary Fellows der Londoner Royal Academy of Music aufgenommen.

R+B+K: Peter Guyer, Norbert Wiedmer