Kommunales Kino Esslingen

SCHUTZ UND HYGIENEPLAN

(Stand: 27. Dezember 2021)

 

Wir befinden uns aktuell in der Alarmstufe II und damit gilt obligatorisch die 2G+-Regel. Maßgebend für die Durchführung von Vorstellungen im Kommunalen Kino Esslingen sind die aktuellen Bestimmungen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

 

DER ZUGANG ZUM FOYER/LUX/KINOSAAL ERFOLGT ÜBER DEN HAUPTEINGANG AN DER VORDERSEITE DES HAUSES. KEIN ZUGANG ÜBER DEN BIERGARTEN/DAS BRÜCKLE.

Die Gäste melden sich unmittelbar nach Betreten des Foyers bei den Kino- oder LUX-Mitarbeiter:innen.

 

DER ZUGANG ZUM FOYER/LUX/KINOSAAL IST NUR FÜR FOLGENDE PERSONENGRUPPEN GESTATTET:

 - immunisierte, asymptomatische Personen (geimpft oder genesen), deren vollständige Impfung maximal sechs Monate zurückliegt nach Vorlage eines digitalen Impfnachweises in Verbindung mit dem Personalausweis und einem tagesaktuellen negativen Antigen-Test

- Geimpfte und Genesene, die bereits eine Auffrischungsimpfung (Booster) erhalten haben oder deren vollständige Impfung nicht länger als 3 Monate zurückliegt

- asymptomatische Schüler:innen nach Vorlage des Schüler:innenausweises (in den Schulferien muss zusätzlich ein negativer Antigen-Schnelltest vorgelegt werden)

- asymptomatische Kinder unter 6 Jahren (kein Nachweis erforderlich)

 

AUSGENOMMEN VOM ZUTRITTSVERBOT SIND

Personen, die sich nachweislich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können und Personen, für die es nachweislich keine Impf- oder Boosterempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt. Ein negativer tagesaktueller Antigen-Schnelltest oder PCR-Test (max. 48 Stunden alt) sowie ein ärztliches Attest müssen vorgelegt werden.

 

2G+-KONTROLLE

Sofern der Impf- oder Genesenennachweis in digitaler Form vorgelegt wird, wird dieser von den Kino- oder LUX-Mitarbeiter:innen kontaktlos per Scan auf Gültigkeit überprüft. Das Vorlegen des gelben Impfausweises darf nicht mehr anerkannt werden. Wir empfehlen Besucher:innen ohne Smartphone den Erwerb eines sogenannten Immun-Passes (in Apotheken erhältlich). Stichprobenweise werden zusätzlich Personalausweise kontrolliert.

 

MASKENPFLICHT + ABSTANDSGEBOT+ AUSLASTUNG

 

Im Foyer und im Kinosaal während der kompletten Vorstellung müssen medizinische Masken getragen werden. Für Personen ab 18 Jahren wird das Tragen einer FFP2-Maske empfohlen. Zwischen zwei Buchungen werden jeweils zwei Plätze freigehalten. Maximal 50% der verfügbaren Plätze im Kinosaal gehen in den Verkauf. Die Besucher:innen werden angehalten, sich an die Hygieneregeln zu halten.

 

TICKETKAUF + TICKETENTWERTUNG

Nutzen Sie den Online-Ticketverkauf und - falls Sie Ihr Ticket doch an der Abendkasse erwerben - die Möglichkeit zum kontaktlosen Bezahlen. Tickets werden kontaktlos per Scan entwertet.

 

HYGIENE + LÜFTUNG

Ausreichend Desinfektionsmittel wird im Eingangsbereich vorgehalten. Häufig benutze Flächen wie Türgriffe, Kassentresen, Getränkehalter etc. werden zwischen zwei Vorstellungen desinifiziert. Der Kinosaal wird vor und zwischen den Vorstellungen gründlich gelüftet und auch während der Vorstellungen läuft eine leistungsstarke Lüftung. Vorstellungen mit Filmen mit einer Lauflänge ab 135 Minuten werden zudem einmal zur gründlichen zusätzlichen Lüftung des Saals für ca. 10 Minuten unterbrochen.

 

KONTAKTNACHVERFOLGUNG

Über den online-Ticketverkauf werden die Kontaktdaten für die Rückverfolgung durch unseren Dienstleister kinoheld GmbH erfasst. Alle, die Tickets in der Buchhandlung Provinzbuch oder an der Abendkasse kaufen, müssen ein Kontaktnachverfolgungsformular ausfüllen oder sich über die LUCA-App einloggen. Ihre Daten werden nach Ablauf von vier Wochen gelöscht.

 

SCHULUNG DER MITARBEITER:INNEN

Die Mitarbeiter:innen des Kommunalen Kinos und des LUX werden regelmäßig über sich ändernde Zugangsbeschränkungen u. ä. informiert.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!