Trailer Schwester Weiß

Deutschlalnd 2015

97 Minuten | FSK offen

 

Eine warmherzige Tragikomödie, die durch die elegante Erzählweise, subtilen Humor und ein exzellentes Ensemble besticht sowie durch ein Schwäbisch, das so charmant und stimmig ausfällt, wie der ganze Film.

Die Schwestern Martha und Helene Weiß könnten nicht unterschiedlicher sein: Während Martha als strenggläubige Nonne in einem schwäbischen Kloster lebt, ist Helene Mutter und überzeugte Atheistin. Ihre unterschiedlichen Überzeugungen führen oft zu erbitterten Streitereien zwischen den ungleichen Geschwistern. Besonders für Helene, die ihr Leben genießen will und strenge Moralvorstellungen ablehnt, ist Marthas Glaube völlig unverständlich. Doch das ändert sich, als Helenes Mann und Tochter bei einem tragischen Unfall ums Leben kommen. Von da an leidet Helene an retrograder Amnesie, hat ihre eigene Familie vergessen. In dieser verwirrenden Situation nimmt ausgerechnet Martha ihre Schwester auf. Kann Helene der ihr fremden Martha vertrauen? Martha wiederum sieht endlich die Chance, Helene zu bekehren ...

R + B: Dennis Todorovic | K: Andreas Köhler | D: Zeljka Preksavec (Schwester Martha), Lisa Martinek (Helene), Beatrice Richter (Dolores), Sabine Hahn (Agathe), Anna Ottmann (Schwester Judith), Nele Swanton (Schwester Ruth), Barbara Wittmann (Schwester Devota)