Trailer Sing Street

Irland 2015

106 Minuten | FSK 6

 

Nach dem Oscar-prämierten ONCE und einem Ausflug nach New York mit Hollywoodstars kehrt John Carney nun zu seinen irischen Wurzeln zurück und erzählt eine erfrischende Coming-of-age-Geschichte über künstlerische Selbstfindung und große Träume im Angesicht widriger Lebensumstände im Dublin der 1980er Jahre. Mit einem tollen unverbrauchten Cast, beliebten Eighties-Hits und neuen schmissigen Ohrwürmern, mit Haarspray, Schulterpolstern und sehr viel Herz wird Sing Street zum Äquivalent eines richtig guten Popsongs: leicht zugänglich, lebendig und mitreißend.

Da seine Familie pleite ist, wird Conor auf eine weniger gebührenintensive katholische Schule geschickt, deren Direktor genauso wie die Schüler zu gewalttätigem Konfliktmanagement neigen. Einziger Lichtblick: Raphina, die gegenüber dem Schulgebäude mondän und geheimnisvoll ihre Zigaretten raucht. Das Mädchen, das angibt, Model zu sein, ist einige Nummern zu groß für Conor. Dennoch bekommt er ihre Telefonnummer, weil er sie für das Musikvideo seiner nicht existierenden Band engagiert. Die Lüge führt zu einem etwas überstürzten Gründungprozess, in dessen Verlauf sich die uncoolsten Außenseiter der Schule zusammentun. Fortan geht es in Conors Leben nur noch um Musik und um Raphina, die sich durchaus gerührt von seinem selbst gedichteten Liedgut zeigt.
Noch ein Familientipp: Während Sie in der Musik und Mode Ihrer Jugend schwelgen, werden Ihre Kids (ab ca. 13 Jahren) garantiert Spaß finden an der romantischen Geschichte, den Songs, den schrägen Klamotten und Frisuren ...

R+B: John Carney | K: Yaron Orbach| D: Ferdia Walsh-Peelo (Cosmo), Aidan Gillen (Robert), Maria Doyle Kennedy (Penny), Jack Reynor (Brendan), Lucy Boynton (Raphina), Kelly Thornton (Ann), Ben Carolan (Darren)