Trailer Stories of our Lives

Kenia 2015

60 Minuten | FSK nicht geprüft (ab 18 Jahren freigegeben)

 

Jim Chuchus mit zahlreichen Preisen ausgezeichnetes Langfilmdebüt bietet in seinen fünf Vignetten nicht nur eine einfühlsame Analyse der schwierigen Lage von LGBTI*-Menschen in Kenia. Kein weiterer Film über Afrikas Homophobie-Problem, sondern einer, der Möglichkeiten erkundet, wie afrikanische Identitäten und geschlechtliche Vielfalt zusammenkommen können.

Seit 2013 sammelt das Künstlerkollektiv NEST Geschichten von Menschen aus Kenia, die sich als schwul, lesbisch, bisexuell, transgender oder intersexuell identifizieren und sich in einem Umfeld behaupten müssen, das von traditionellen Denkmustern, religiösem Eifer und diskriminierenden Gesetzen geprägt ist. Aus unzähligen anonymen Interviews entwickelten sie fünf Drehbücher für Kurzfilme. Mit klaren, schnörkellosen Bildern erzählt der Film diese fünf fiktiven Geschichten. Zum Beispiel die von Kate, die dazu gezwungen wird, sich von ihrer ersten Liebe Faith zu distanzieren. Oder von Patrick, der nur hinter dem Rücken seines homophoben Freundes eine Schwulenbar betreten kann.

R: Jim Chuchu | B: Jim Chuchu, Njoki Ngumi | K: Dan Muchina, Jim Chuchu | D: Kelly Gichohi (Kate), Janice Mugo (Faith), Jimmy Wanjala (Angelo), Tim Mutungi (Ray), Maina Olwenya (Athman)